Vorstellung Wencke Schönmetzler (Demo)

Heute haben wir erneut die Gelegenheit, eine weitere neue Kollegin, Wencke Schönmetzler vorzustellen und im Team willkommen zu heißen. Dazu haben wir auch sie gebeten, uns die selben Fragen zu beantworten, denen sich schon unsere neue Kollegin Meike Jacobi-Büyükdemir gestellt hat.

Wann haben Sie mit Ihrer Tätigkeit bei K11 Rechtsanwälte (ein Unternehmen der PD PARTNER Gruppe) angefangen? Wencke Schönmetzler: Auch seit Januar 2015 unterstütze ich die K11 Rechtsanwälte bei Projekteinsätzen im Bereich Legal Interim Management. Hierbei betreue ich momentan insbesondere einen internationalen russischen Konzern im Bereich des Wirtschaftsrechts und ein internationals Handelsunternehmen (Bürobedarf) aus den USA im Bereich des Datenschutzes für die DACH Region.

Was haben Sie davor gemacht bzw. wo sehen Sie Ihre Stärken? Wencke Schönmetzler: Nach meinem Studium der Rechtswissenschaften und einem fremdsprachlichen Rechtsstudium im Amerikanischen Recht an der Humboldt Universität zu Berlin bin ich zum Referendariat nach Nordrhein Westphalen gegangen. Anschließend habe ich in einem internationalen Anwaltsteam für die Kanzlei Debevoise & Plimpton LLP an der Aufarbeitung der Korruptionsaffäre eines führenden DAX Unternehmens gearbeitet. Meine Aufgaben im Rahmen dieser Compliance Untersuchung waren u.a. die Analyse der weltweiten Geschäftstätigkeit der Mandantin vor dem Hintergrund angeblicher Verstöße gegen deutsche und amerikanische Börsenvorschriften, sowie deutscher Strafrechtsnormen. Die dabei gewonnenen praktischen Erfahrungen in der internationalen Projektarbeit und der rechtlichen Bewertung von wirtschaftlichen Zusammenhängen in einem global agierenden Unternehmen, kann ich sehr gut bei den Legal Interim Management Projekten der K11 Rechtsanwälte einbringen. Auch in meiner sich daran anschließenden Zeit als Volljuristin bei Ernst & Young konnte ich im Rahmen weiterer Compliance-Untersuchungen meine Ausbildung und meine Erfahrung in der Praxis zielgerichtet für die Mandanten ein- und umsetzen. Dabei war meine Arbeitssprache sowohl Deutsch als auch Englisch. Das nötige englische Fachvokabular ist für mich daher selbstverständlich.

Was waren andere Stationen Ihrer beruflichen Laufbahn? Wencke Schönmetzler: Nachfolgend möchte ich ebenfalls einen exemplarischen Überblick, angefangen mit der aktuellen Stelle, geben. :

  • heute K11 Rechtsanwälte Ludwigsburg
  • Ernst & Young AG Stuttgart
  • Debevoise & Plimpton LLP, Frankfurt am Main (Dienstort: München)
  • Referendariat in NRW

Wie sehen Sie Ihre Zukunft in der PD PARTNER Gruppe? Wencke Schönmetzler: In den nächsten Jahren möchte ich meine Tätigkeit im Bereich Legal Interim Management weiter ausbauen und mich verstärkt dem Internationalen Wirtschaftsrecht als Rechtsanwältin widmen und strebe in diesem Bereich ebenfalls einen Fachanwaltstitel an.

Verwandte Beiträge